Young Professionals

An dieser Stelle wenden wir uns mit Veranstaltungen, Stellenausschreibungen und anderen Meldungen speziell an „Young Professionals“. Wir werden diese Rubrik hier auf unserer Webseite - wie auch im Newsletter und bei Twitter - gezielt weiter ausbauen, um Nachwuchskräften eine interessante Informationsplattform rund um Katastrophenvorsorge und -management zu bieten.

Außerdem finden Sie hier eine Auflistung relevanter Studiengänge, Weiterbildungsprogramme, Onlinekurse und weiterführende Links.

Aktuelle Ausschreibungen

Jetzt bewerben für den Studiengang Katastrophenvorsorge und -management (KaVoMa)

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 15. Juli 2018.

KaVoMa ist ein berufsbegleitender Masterstudiengang, der sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bevölkerungsschutz bzw. Katastrophenschutz richtet. Er wird seit 2006 von der Universität Bonn in Kooperation mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) angeboten. Die TeilnehmerInnen arbeiten in Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), KRITIS-Unternehmen (z. B., Krankenhäuser, Energieversorger) und anderen Bereichen der Zivilgesellschaft.

Studiengangsleiter Prof. Dr. Lothar Schrott betont: „Wir legen Wert auf eine wissenschaftliche und anwendungsorientierte Weiterbildung, die auf die Bedarfe Berufstätiger zugeschnitten ist.“

Informationen zum Studiengang sind hier zu finden.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier:

Bei Fragen können Sie sich jederzeit per E-Mail an kavoma(at)uni-bonn.de wenden.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2018. 

Summer Academy on World Risk and Adaptation Futures: Urbanization

Vom 24. - 28. September 2018 findet  die Summer Academy on World Risk and Adaptation Futures: Urbanization der United Nations University in Bonn statt.

Bis zum 27. Mai können sich Young Professionals als auch Wissenschaftler_innen für die Summer School bewerben. Der diesjährige Fokus liegt auf dem Thema Urbanisierung. Gemeinsam sollen Konzepte und Methoden diskutiert und analysiert werdne.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungen

Katastrophen-Szenarien: Kritische Infrastrukturen und Industriedesaster

10.04.2018 - 31.07.2018
Vom 10. April bis 31. Juli 2018 findet die Ausstellung "Große Katastrophen in Hamburg" statt. Während dieser Zeit finden zahlreiche Begleitveranstaltungen neben der Ausstellung in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität statt. Die Ausstellung, Begleitveranstaltungen und der illustrierte Begleitband analysieren im Rückblick vergangene Ereignisse, um dann im nächsten Schritt zu schauen, welche Ereignisse Hamburg in Zukunft verwundbar machen könnten.

Die Begleitveranstaltung zum Thema "Katastrophen-Szenarien " startet um 18 Uhr.
Sie erreichen den Ausstellungsort mit den Buslinien E62, 10, 261, 263 und der Schnellbuslinie 35 (Haltestelle Universität der Bundeswehr).
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Deutschland

Festveranstaltung: 150 Jahre Maritime Dienste

31.05.2018
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und der deutsche Wetterdienst (DWD) feiern 150 Jahre maritime Dienstleistung und Forschung in Deutschland. Mit einem Tag der offenen Tür, einer Ausstellung im Internationalen Maritimen Museum Hamburg unter dem Motto „Über Wasser – Unter Wasser – 150 Jahre maritime Dienste in Deutschland“ sowie Vorträgen erinnern BSH und DWD an die Eröffnung der Norddeutschen Seewarte am 1. Januar 1868.

Neben der Festveranstaltung wird es vom 02. Juni bis voraussichtlich 30. August eine gemeinsame Ausstellung im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg geben.
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Hamburg