Zum Download vom aktuellen DKKV-Newsletter
Neues DKKV-Statement veröffentlicht zum Thema "Umsetzung des Sendai-Rahmenwerks in Deutschland"
DKKV-Schriftenreihe 56: Synthesebericht zur Katastrophenvorsorge und Anpassung an den Klimawandel in Deutschland
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zum Download der Guidelines (Engl.)
Zum Download des Visionspapiers (Engl.)

Anmeldung für den Newsletter

* erforderliche Angabe

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bisherige Newsletter-Ausgaben

seit

Newsletter #4 2018

Ab sofort steht der vierte DKKV-Newsletter 2018 für Sie zum Download bereit. Dieser dreht sich rund um das Thema Ernährungssicherheit.

ESPREssO-Newsletter Juli 2018

In the past few months we conducted the final Think Tank Meetings in Zurich (Think Tank 2) and in Naples (Think Tank 3). As in the first Think Tank in Berlin, two scenario exercises were developed and conducted with stakeholders from different fields of expertise.

At this stage of the project, a final effort to deepen on social, cultural and political issues is needed in order to integrate political, scientific and public commitment at all levels, including local, transnational and climate change related issues (ESPREssO challenges 1, 2, 3).

ESPREssO Vision Paper and Guidelines will be presented at the Final Stakeholder Forum and Final Project Meeting which will take place in Brussels on 18th and 19th October 2018.

Newsletter #3 2018

Ab sofort steht der dritte DKKV-Newsletter 2018 für Sie zum Download bereit.
Durch Flusshochwasser kam es im Jahr 2013 in Deutschland zu einem Gesamtschaden von 8 Milliarden Euro. Weiterhin verursachten durch Starkregen ausgelöste Sturzfluten im Jahr 2017 deutschlandweit Schäden von ungefähr 940 Millionen Euro. Das sogenannte "Hochwasservorsorge-Audit" zielt unter anderem darauf ab, den Vorsorgestand auf kommunaler Ebene unabhängig von einem konkreten Überflutungs- oder Starkregenereignis auf den Prüfstand zu stellen, zu bewerten und Lücken in der Vorsorge zu identifizieren. Darüber hinaus sind wir dieses mal zu Gast bei den Stadtentwässerungsbetrieben Köln.

Natürlich berichten wir auch wieder über andere interessante Neuigkeiten, Veranstaltungen und Entwicklungen rund um das Thema Katastrophenvorsorge und -management.

Newsletter #2 2018

Als sich am 26. Dezember 2004 vor der Nordküste Sumatras ein Erdbeben der Stärke 9,2 ereignete, war nicht absehbar, dass der ausgelöste Tsunami die höchste Anzahl an Todesopfern durch eine Naturkatastrophe nach dem 2. Weltkrieg fordern würde. Schätzungsweise 230.000 Menschen in der Region des indischen Ozeans verloren ihr Leben, tausende wurden verletzt, obdachlos, und traumatisiert. Unter den Opfern waren ebenfalls 539 Deutsche, welche durch den Tsunami ums Leben kamen. Seitdem hat sich für die deutsche Öffentlichkeit die Sichtweise auf entfernt stattfindende Naturkatas­trophen verändert.
Deutschland engagierte sich von Beginn an nicht nur für den Aufbau eines Frühwarnsystems im Indischen Ozean, sondern auch für die Frühwarnung in der Mittelmeer- und Nord­ost-Atlantik-Region, die in diesem Newsletter näher vorgestellt werden soll.

Newsletter #1 2018

Seit dem 01. Januar 2018 arbeitet das DKKV zusammen mit der AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung der FU Berlin und der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Bielefeld an der Definition von Schutzzielen und -niveaus Kritischer Infrastrukturen in Deutschland. Das Verbundvorhaben, welches unter dem Titel "DESKRIS" läuft, wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gefördert. Passend dazu beschäftigen wir uns in dieser Ausgabe des Newsletters mit dem Thema Kritische Infrastrukturen. Zudem stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe das Helmholtz Zentrum für Umweltforschung (UFZ) vor.

ESPREssO-Newsletter Dezember 2017

ESPREssO is currently starting the preparation of the main outputs of the project: a Vision Paper on future research priorities in the EU within the context of above mentioned three challenges, gathering inputs from the scientific community and relevant stakeholders and networks in the field of DRR and CCA (such as UNISDR EU and national platforms, IPCC, Disaster Risk Management Knowledge Centre - DRMKC, Community of Users - CoU, but also representatives from the civil protection, civil society etc.) through a series of networking initiatives.

Newsletter #6 2017

Vom 06. Bis 17. November hat die 23. Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP23) in direkter Nachbarschaft zur Geschäftsstelle des DKKV in Bonn stattgefunden. Passend möchten wir ein ein Kernthema der Konferenz näher betrachten: Klimarisikoversicherungen. Ebenso gibt Vorstandsmitglied Prof. Reimund Schwarze eine erste Einschätzung der Ergebnisse der COP23. Des Weiteren stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe des Newsletters das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vor.

Newsletter #5 2017

Die neueste Ausgabe des Newsletters beschäftigt sich Extremwetterwarnungen und dem Konzept des Forecast-Based Financing, welches von unserem institutionellen Mitglied, dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) angewandt wird. Passend stellen wir das DRK in unserer Rubrik "zu Gast bei..." vor.

Newsletter #4 2017

Thema des Monats: Starkregenereignisse und Wetterdaten
Erscheinungsjahr: 2017
Deutsche Version

Newsletter #3 2017

Thema des Monats: Global Platform of Disaster Risk Reduction und die Oderflut 1997
Erscheinungsjahr: 2017
Deutsche Version

ESPREssO-Newsletter Juni 2017

In this newsletter, we will give you an overview over the three challenges and the relation to other current activities on European level. Furthermore we will provide you with information regarding our first Stakeholder Forum, which took place on the 4th of May in Bonn, Germany and with further upcoming steps and work to do. We will introduce the action database (ADB) to you and ask you to be part of this exiting opportunity to share your experiences on actions regarding disaster risk reduction and recovery activities for a better approach on disaster reduction and climate change adapation across Europe.

Newsletter #2 2017

Thema des Monats: Ehrenamt im Bevölkerungsschutz - Alltagshelden
Erscheinungsjahr: 2017
Deutsche Version

Newsletter #1 2017

Thema des Monats: Übungen im Bevölkerungsschutz
Erscheinungsjahr: 2017
Deutsche Version

Newsletter #6 2016

Thema des Monats: Zivile Verteidigung
Erscheinungsjahr: 2016
Deutsche Version

Newsletter #5 2016

Thema des Monats: Humanitäre Logistik und Infrastruktur

Erscheinungsjahr: 2016
Deutsche Version

DKKV Newsletter #4 2016

Thema des Monats: Klimawandel und Katastrophenvorsorge

Erscheinungsjahr: 2016
Deutsche Version

DKKV Newsletter #3 2016

Sonderausgabe Starkregen in Deutschland

Erscheinungsjahr: 2016
Deutsche Version

DKKV Newsletter #2 2016

Thema des Monats: ESPREssO Projekt

Erscheinungsjahr: 2016
Deutsche Version

DKKV Newsletter #1 2016

Thema des Monats: STAG Science and Technology Konferenz

Erscheinungsjahr: 2016
Deutsche Version