Zum Download vom aktuellen DKKV-Newsletter
Neues DKKV-Statement veröffentlicht zum Thema "Umsetzung des Sendai-Rahmenwerks in Deutschland"
DKKV-Schriftenreihe 56: Synthesebericht zur Katastrophenvorsorge und Anpassung an den Klimawandel in Deutschland
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zum Download der Guidelines (Engl.)
Zum Download des Visionspapiers (Engl.)

Deutsches Komitee Katastrophenvorsorge e.V. (DKKV)

Das DKKV

ist ...

  • eine nationale Plattform für Katastrophenvorsorge in Deutschland
  • Mittler zu internationalen, auf dem Gebiet der Katastrophenvorsorge tätigen Organisationen und Initiativen.
  • ein Kompetenzzentrum für alle Fragen der nationalen und internationalen Katastrophenvorsorge.

unterstützt ...

  • fachübergreifende Forschungsansätze zur Katastrophenvorsorge in anderen Fachsektoren sowie in Politik und Wirtschaft.
  • die Verbreitung der Erkenntnisse der Katastrophenvorsorge auf allen Ebenen des Bildungsbereichs.

empfiehlt ...

  • die Umsetzung der vorhandenen Erkenntnisse zur Katastrophenvorsorge in Politik, Wirtschaft und Verwaltung.
  • die Weiterentwicklung einer fach- und länderübergreifenden Kooperation in der operativen Katastrophenvorsorge.
  • die Entwicklung medialer Strategien zur Förderung und Stärkung des Vorsorgebewusstseins in der Gesellschaft.

Satzung des DKKV

DKKV Satzung herunterladen

Allgemeine und weiterführende Informationen zum United Nations Office for Disaster Risk Reduction (UNISDR) finden Sie im folgenden Dokument.

ISDR mission and objectives (PDF 88 KB) 

Das Sendai Framework zur Reduzierung von Naturkatastrophen

Im März 2015 fand im japanischen Sendai die Dritte Weltkonferenz der Vereinten Nationen zur Reduzierung von Katastrophenrisiken statt. Dort wurde das "Sendai Framework zur Reduzierung von Katastrophenrisiken" verabschiedet, das Instrumente für vorausschauendes Risikomanagement bietet und die Auswirkungen von Naturkatastrophen begrenzen soll.

Während das zuvor gültige "Hyogo Framework for Action" sich hauptsächlich auf die Reduzierung von Katastrophen konzentrierte, geht das neue Rahmenwerk nun einen Schritt weiter und gibt Staaten, NGOs und allen anderen Akteuren in der Katastrophenvorsorge ein Instrument für vorrausschauendes Risikomanagement an die Hand. So sind mit Sendai nun die Voraussetzungen gegeben, um die Auswirkungen von Katastrophen bis zum Jahr 2030 deutlich zu begrenzen. Die aktionsorientierten Ziele des Rahmenwerks sind seit der Verabschiedung auch für die Arbeit des DKKV maßgeblich.

Download des Sendai Rahmenwerks (pdf) - englisch