Die institutionellen Mitglieder des DKKV
Unsere neue Seite zu Covid-19
Zu unseren Newslettern
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zur deutschen Fassung des Sendai-Rahmenwerkes für Katastrophenvorsorge
Zu den Themenseiten des DKKV

Neuigkeiten

Der 3. WebTalk unserer WebTalk-Reihe hat am 27.05. stattgefunden. Unsere stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Stefan Pickl und Martin Zeidler haben mit den Teilnehmern über Herausforderungen der operativen Bewältigung der pandemischen Lage diskutiert.

 

An dieser Stelle möchten wir uns für ihre spannenden Beiträge bei unseren Sprechern sowie für die Moderation bei unserer Vorstandsvorsitzenden Katja Dörner bedanken. Darüber hinaus freuen wir uns, dass die Teilnehmer durch das Einsenden von Fragen die Diskussion in dem Webinar angeregt haben und es so zu einem regen Austausch zwischen Experten unterschiedlicher Bereiche kommen konnte.

Das Deutsche Komitee Katastrophenvorsorge e.V. möchte die WebTalk-Serie als Diskussions- und Wissenschaftsplattform nutzen, um der Fachöffentlichkeit aus unserem Netzwerk die Möglichkeit für einen interdisziplinären Austausch zu geben.  Das Ziel des DKKV, eine interdisziplinäre Betrachtung der Lage zu schaffen und so ein modernes, effektives Risiko- und Krisenmanagement zu implementieren, wird dadurch verfolgt.

Die vollständige Aufzeichnung des WebTalk03 finden Sie hier

 

In der Ausgabe 02/2020 liegt der Themen-Schwerpunkt auf der Selbsthilfefähigkeit. Expert_innen schreiben über verschiedene Facetten von Katastrophenvorsorge, Risikomanagement, Selbstschutz und Selbsthilfe auch mit Blick auf die durch das Coronavirus verursachte Krise. Sie geben Praxisbeispiele, berichten von Erfahrungen aus der Vergangenheit und blicken in die Zukunft.

Neben der Selbsthilfefähigkeit bspw. bei Extremwetterlagen, werden auch Ergebnisse einer Studie zum Thema Risikokulturen bei der Nutzung sozialer Medien in Krisen vorgesellt. Darüber hinaus finden Sie in dem Magazin auch ein Interview mit unserer Vorstandsvorsitzenden Katja Dörner, in dem sie mit Dr. Wolfram Geier über Aufgaben und Vorhaben des DKKV spricht.

Das vollständige Magazin finden Sie hier.

The webinars aim to provide cities with introductions to various critical urban health issues and instructions on where to find more information and support. For example, the City of Cascais, Portugal, will share their experiences producing a risk and vulnerability assessment.

 

The webinar series will start on June 3rd. Recordings will also be made available for those who are unable to attend.

You can find full information about this and other webinar series here.

The symposium's topic is 'How to ...? From climate knowledge to climate action international symposium: exhibitions and education for sustainable development'.

The event will offer a participatory platform to learn from each other and exchange ideas. Both days will start with exciting panel discussions with international speakers, before different sessions and interactive formats present innovative and experimental methods. To guarantee this, the Klimahaus started a 'Call for proposals'.

The thematic focus will be onclimate change education and climate action within the framework of Education for Sustainable Development in all kinds of exhibition spaces. Proposals can be submitted until June 15th.

Find more information, participation fees and contacts here.

Unsere WebTalk-Serie geht in die nächste Runde. Am 27. Mai ab 18 Uhr sprechen unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Stefan Pickl und Martin Zeidler über Ansätze zur Umsetzung operativer Maßnahmen bei der Krisenbewältigung.

Prof. Dr. Stefan Pickl ist Professor an der Universität der Bundeswehr in München und beschäftigt sich mit systemischer Modellierung für eine erfolgreiche Krisenbewältigung. Martin Zeidler ist Leiter des Aufbaustabes des Technischen Hilfswerks und wird einen Vortrag über Herausforderungen halten, die sich aus der aktuellen Lage ergeben. Moderiert wird der WebTalk03 von unserer Vorstandsvorsitzenden Katja Dörner.

Weitere Informationen zu diesem und vergangenen WebTalks sowie die Zugangsdaten für den WebTalk03 finden Sie hier.

Wir freuen uns auf ein spannendes Webinar mit einer anschließenden anregenden Diskussion!