Die institutionellen Mitglieder des DKKV
Unsere Seite zu Covid-19
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zur deutschen Fassung des Sendai-Rahmenwerkes für Katastrophenvorsorge
Zu den Ausgaben des DKKV Newsletters
Zu den Themenseiten des DKKV
Zur Sonderseite Flutkatastrophe Juli 2021

Erfahrungsberichte zum Praktikum beim DKKV

Lina-Marie Müller (04/2020-07/2020): 

“Ich war für 4 Monate als Praktikantin beim DKKV angestellt. Das Praktikum hat mir sehr gut gefallen, da die Aufgaben vielseitig waren und ich viel in die Arbeit des Vereins eingebunden wurde. Von Anfang an wurde ich als Praktikantin stark in die Arbeitsprozesse eingebunden. Im Verlauf des Praktikums konnte ich einerseits an vielen verschiedenen Projekten aus einer großen Anzahl an aktuellen und interessanten Themenfeldern mitarbeiten; andererseits wurde mir aber auch die Verantwortung für ein großes Projekt übertragen, an dem ich viel arbeiten durfte. Ich war verantwortlich für Recherche und Redaktion des DKKV-Newsletter 06/2020. Darüber hinaus war ich für die Pflege der Social-Media Kanäle zuständig. Gefallen hat mir auch die Flexibilität des Praktikumbetriebes- so war es auch kein Problem zwischendurch im Homeoffice zu arbeiten. Im Laufe meines Praktikums habe ich das kollegiale Umfeld und die teamorientierte Atmosphäre sehr geschätzt. Es hat die Zusammenarbeit angenehm und einfach gemacht. Ich konnte jederzeit Fragen stellen, für dessen Beantwortung sich viel Zeit genommen wurde. Ich hatte das Gefühl einen sinnvollen Beitrag im DKKV leisten zu können und bin dankbar für die Erfahrung“ 

Sophie Eisenbarth (07/2020-09/2020):

"Ein gutes Praktikum steht und fällt mit dem obligatorischen Kaffeekochen? Als Nicht-Kaffeetrinkerin bin ich grundsätzlich eher ungeeignet für diese Aufgabe und daher froh, mein dreimonatiges Praktikum beim DKKV absolviert zu haben. Zu meinen Aufgaben zählte weder das Kaffeekochen, noch bin ich mir lästig oder überflüssig vorgekommen. Stattdessen durfte ich die Geschäftsstelle in vielfältigen Bereichen unterstützen und zum Teil auch selbstständig Aufgaben und Verantwortung übernehmen. Zum Beispiel kümmerte ich mich um die Öffentlichkeitsarbeit und die Recherche, Erstellung und Herausgabe des DKKV-Newsletters 03/2020. Außerdem konnte ich für das Sekretariat des Bonner Netzwerks Internationaler Katastrophenschutz und Risikomanagent die Webseite gestalten und pflegen sowie ebenfalls den Newsletter entwerfen und herausgeben. Dadurch war das Praktikum sehr abwechslungsreich, so dass zu keinem Zeitpunkt “Langeweile” aufkam. Die Zusammenarbeit im Team der DKKV-Geschäftsstelle und auch die Kommunikation mit dem Vorstand und den Mitgliedern des DKKV war stets sehr angenehm und freundlich. Dadurch, dass im DKKV die verschiedensten Akteur_innen der Katastrophenvorsorge und des Risikomanagements vertreten sind, konnte ich, gerade durch den Austausch mit Vorstand und Mitgliedern, eine völlig neue Perspektive auf die Thematik erlangen. Ich werde immer wieder gerne an meine, wenn auch kurze, Zeit im DKKV zurückdenken."