Zum Download vom aktuellen DKKV-Newsletter
Aktueller Newsletter für das ESPREssO-Projekt
Neues DKKV-Statement veröffentlicht zum Thema "Umsetzung des Sendai-Rahmenwerks in Deutschland"
DKKV-Schriftenreihe 56: Synthesebericht zur Katastrophenvorsorge und Anpassung an den Klimawandel in Deutschland
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre

Veranstaltungen

Towards a Sustainable Europe by 2030: Key leverages for transformation

11.10.2018
Am 11. Oktober 2018 findet in Berlin die jährliche Konferenz zur nachhaltigen europäischen Transformation statt. Neben der Identifikation von Schlüsselkonzepten gilt es, neue nachhaltige Ideen zu entwickeln und Möglichkeiten zu finden, Nachhaltigkeit stärker in Europa zu verankern. Während der Konferenz werden drei Gruppen gebildet, welche unterschiedliche Themen diskutieren. Gruppe 1 fokussiert sich auf institutionelle Rahmenbedingungen für eine politische Umgestaltung in Europa. Gruppe 2 diskutiert nachhaltige Finanzierung in der europäischen Politik, während Gruppe 3 radikale Änderungen, Potenziale und Risiken der Digitalisierung thematisiert.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter:
http://eeac.eu/annual-conferentions/26th-eeac-annual-conference-berlin-11-12-october-2018/
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Berlin

5th Research Conference of World Society of Disaster Nursing

18.10.2018 - 19.10.2018
Am 18. und 19. Oktober findet in Bremen die internationale Konferenz zur Rolle von Pflegeberufen bei internationalen Katastropheneinsätzen statt. Die Themenschwerpunkte der Konferenz konzentrieren sich auf unter anderem auf logistische Anforderungen, innovative Technologien sowie die Sicherheit von Pflegepersonal bei Katastropheneinsätzen.

Abstracts können bis zum 15. Juli 2018 eingereicht werden.
Die Registrierung schließt am 15. September 2018.
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Bremen
Deutschland

Fachtagung Katastrophenvorsorge

22.10.2018 - 23.10.2018
Das Deutsche Rote Kreuz organisiert auch in diesem Jahr wieder die Fachtagung Katastrophenvorsorge, die vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, dem Deutschen Komitee Katastrophenvorsorge e.V. sowie dem Katastrophennetz e.V. unterstützt wird. Gefördert wird die Fachtagung vom Auswärtigen Amt. Die Zielgruppe der Fachtagung sind haupt- und ehrenamtliche Akteur_innen sowie Studierende aus den Bereichen der nationalen sowie internationalen Katastrophenvorsorge. Im Rahmen von Keynote Lectures, Podiumsdiskussionen, einem World Café sowie neun verschiedenen thematischen Workshops können sich die Teilnehmer_innen über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Katastrophenvorsorge informieren und sich untereinander vernetzen.

Die Workshops behandeln unter anderem folgende Themengebiete: Cash-based interventions, Neuauflage des SPHERE-Handbooks, Resilienzkonzepte, Geodaten in der Katastrophenvorsorge sowie neue Organisationsformen im Krisenmanagement. Auch das DKKV beteiligt sich mit einem Workshop zum Thema „Schutzziele und Kritische Infrastrukturen im deutschen Bevölkerungsschutz“. Ein Schwerpunkt der Fachtagung wird unter anderem die Bedeutung des Sendai-Rahmenwerkes in Deutschland sein. Zudem soll die Bedeutung des Sendai-Rahmenwerkes im Bereich der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegungen thematisiert werden.

Der Anmeldeschluss ist der 15. September 2018. Die Registrierung erfolgt über die Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Anmeldung sowie weiterführende Informationen finden Sie unter:
https://www.aloomtms.de/fachtagung-katastrophenvorsorge-2018/
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Berlin
Deutschland

Abendveranstaltung „Spuren in der Arktis“

22.10.2018
Das Umweltbundesamt lädt Sie ein, sich über eine Region im Wandel und deutsche Aktivitäten in der Arktis zu informieren. Am 22. Oktober 2018 wird ab 17.30 Uhr der Sauriersaal des Museums für Naturkunde in Berlin ganz im Zeichen der eisigen Welt rund um den Nordpol stehen. Vertreter_innen aus der Arktisforschung stellen sich Ihren Fragen.

Nach der Begrüßung durch die Gastgeber, Umweltbundesamt (UBA) und Museum für Naturkunde, wird ein kurzer Erklärfilm des UBA die Beziehung zwischen Deutschland und der Arktis beleuchten. Ab 18.30 Uhr können Sie im Rahmen einer Wissenschaftsarena Ihre Fragen rund um die Arktis – beispielsweise zur Forschung, zu rechtlichen Aspekten aber auch zu konkreten Schutzaktivitäten – den Expert_innen stellen.

Bitte um Anmeldung, die Platzanzahl ist begrenzt: http://registration.ecologic-events.eu/spuren-der-arktis
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Umweltbundesamt
Invalidenstraße 43
10115 Berlin
Deutschland

Jedes Zehntelgrad zählt: Gemeinsam handeln!

23.10.2018
Anfang Oktober wird der Weltklimarat seinen Sonderbericht vorlegen. Zum einen wird von dem Bericht die deutliche Aussage erwartet, dass die Folgen des Klimawandels wesentlich schwerwiegender sein werden, wenn es nicht gelingt, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Davon werden insbesondere die ärmsten Menschen in den Entwicklungsländern betroffen sein. Zum anderen wird davon ausgegangen, dass der Weltklimarat die Synergiepotenziale zwischen Klimaschutz und den nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG) erneut betont.

Im Rahmen der Dialogveranstaltung, die Klima-Allianz Deutschland und VENRO gemeinsam ausrichten, sollen die Erwartungen und Herausforderungen, die sich aus dem Sonderbericht des Weltklimarats ergeben, mit hochkarätigen Vertreter_innen aus Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert werden.

Die Veranstaltung findet von 11:00 bis 18:00 Uhr in Berlin statt. Um Anmeldung wird gebeten.
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
VENRO, Klima-Allianz Deutschland
Hannoversche Straße 5b
Berlin
Deutschland