Zum Juni-Newsletter
Zum Juni-Newsletter
DKKV-Schriftenreihe 61 jetzt zum Download
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zur deutschen Fassung des Sendai-Rahmenwerkes für Katastrophenvorsorge
Die institutionellen Mitglieder des DKKV
Zu den Themenseiten des DKKV

Strategische Netzwerkpartner

Das Sendai Rahmenwerk für Katastrophenvorsorge 2015-2030 fordert eine breit aufgestellte Kooperation von Akteuren aus allen gesellschaftlichen Bereichen (z.B. Wissenschaft und Forschung, Administration, Politik, Praxis) und über die Landesgrenzen hinweg. Weiterhin sollen die Internationalen Rahmenwerke kohärent umgesetzt werden, was nur durch fachübergreifende Kooperationen von Institutionen und Personen z.B. aus den Bereichen Katastrophenvorsorge, Klimawandelanpassung und nachhaltige Entwicklung erreicht werden kann. 

Das DKKV ist in einer Vielzahl von nationalen und internationalen Netzwerken aktiv eingebunden und kooperiert mit diesen Partnern in unterschiedlichen Kontexten. Nachfolgend werden diese Netzwerke aufgeführt.

Diese Liste wird sukzessive erweitert.

 

 

ICLEI - Local Governments for Sustainability
ICLEI – Local Governments for Sustainability ist ein weltweiter Verband von Städten, Gemeinden und Landkreisen zu den Themen Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung. Heutzutage sind über 1.750 Gemeinden und Städte aus über 100 Ländern Teil des Netzwerks. Diese setzen sich mit lokalen Aktivitäten für eine nachhaltige Zukunft und verbesserte globale Umweltbedingungen ein.
Das DKVK hat als Partner ICLEI bei der Ausrichtung des Resilient Cities Kongresses unterstützt und u.a. 2 Exkursionen für die Teilnehmer_innen angeboten.
Klimanavigator (Webportal)
Der Klimanavigator ist ein nationales Webportal mit Lotsenfunktion zu Klima- und Umweltinformationen in Deutschland. Dieses Portal bündelt und weist den Weg zu dem in der Wissenschaft vorhandenen Klimawissen und Wissen zu Anpassungsoptionen bzw. zu den jeweils einschlägigen Organisationen und Einrichtungen.
Das DKKV ist Mitglied des Klimanavigator-Netzwerkes.
Zahlreiche Organisationen und Institutionen des Katastrophenschutzes sind in Bonn ansässig. Diese sind Teil des Bonner Netzwerks. Neben Einrichtungen der Vereinten Nationen gehören auch Bundesbehörden, Wissenschaftsinstitutionen, Entwicklungsorganisationen, Unternehmen, Hilfswerke, Nichtregierungsorganisationen und viele andere mehr zum Bonner Netzwerk.
Das DKKV ist Gründungsmitglied des Bonner Netzwerkes und aktiv in der Gestaltung eingebunden.