Der Young Professionals Nachwuchsförderpreis geht in die 2. Runde. Bewerben Sie sich jetzt
DKKV-Schriftenreihe 61 jetzt zum Download
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Die institutionellen Mitglieder des DKKV
Zum Download des DKKV-Statements
Zum Download des aktuellen DKKV-Newsletters
Zum Download der Guidelines (Engl.)
Zum Download des Visionspapiers (Engl.)

Neuigkeiten

Weltweit sind Menschen durch die Folgen des Klimawandels wie Überschwemmungen, Dürren und Stürme bedroht. Dies gilt insbesondere für die Menschen in den ärmsten Ländern der Welt, in Küsten und Gebirgsregionen. Aber auch in Europa und Deutschland haben Naturereignisse mit zerstörerischen Auswirkungen wie Starkregen, Hochwasser, Stürme und Erdrutsche in den letzten Jahrzehnten zu hohen Schäden und Verlusten geführt, Tendenz steigend.

Vor diesem Hintergrund haben das Geographische Institut der Universität Bonn und die Stadt Bonn gemeinsam mit zahlreichen weiteren Organisationen die öffentliche Veranstaltungsreihe “Internationaler Katastrophenschutz und Risikomanagement“ ins Leben gerufen. Sie ermöglicht einen Einblick in die praktische Arbeit der Vereinten Nationen, der Bundesministerien und -behörden, Unternehmen, Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen in Bonn und Umgebung.

 

Zum Flyer

Kurzvideo über das Bonner Netzwerk

Vom 13.-17. Mai 2019 findet in Mailand das "Living Planet Symposium" statt, welches sich u.a. auf die Entwicklung von Erdbeobachtungsanwendungen, neue Technologien in der Erdbeobachtung und Space 4.0, Erdbeobachtung für globale Initiativen und Nachhaltigkeit sowie neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit dem öffentlichen und privaten Sektor fokussiert. Am 30. April 2019 endet die Bewerbungsfrist.

Zum Programm

Studierende (M.Sc, PhD, PostDocs) erhälten über die Europäische Kommission die Möglichkeit einen Reisekostenzuschuss von bis zu 300 € zu erhalten (Weiterführende Informationen).

 

In Berlin herrscht seit gestern Teilweise Stromausfall. Zwischenzeitlich waren mehr als 30.000 Haushalte ohne Strom.

Beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) finden Sie eine Reihe von Tipps, wie Sie sich für einen Stromausfall vorbereiten und in der Situation richtig handeln können: https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Pers-Notfallvorsorge/Stromausfalll/Stromausfall.html

Der Projektträger Sicherheitsforschung bietet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung weitere Termine für den Praxisworkshop „Die perfekte Projektskizze“ an. Die Veranstaltungen finden in Berlin und Düsseldorf statt. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben. Zur Anmeldung

Anfang 2019 hat sich erstmals der Ausschuss Klimawandel (AK) der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser getroffen. Der Ausschuss beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserwirtschaft sowie möglichen Anpassungsmaßnahmen. Zu den Aufgabenfeldern des AK