Die institutionellen Mitglieder des DKKV
Zum Oktober-Newsletter
DKKV-Schriftenreihe 61 jetzt zum Download
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zur deutschen Fassung des Sendai-Rahmenwerkes für Katastrophenvorsorge
Zu den Themenseiten des DKKV

Neuigkeiten

Nachruf: Prof. Dr. Robert Geipel

Prof. Dr. Robert Geipel ist am 4. August 2017 in Gauting verstorben. Er galt als Begründer der Bildungsgeographie im deutschsprachigen Raum. 1969 wurde Prof. Geipel auf den Lehrstuhl für Angewandte Geographie an der TU München berufen, den er bis zu seiner Emeritierung 1994 innehatte. Seit dem Erdbeben von Friaul 1976 galt sein wissenschaftliches Interesse auch dem Aufbau der geographischen Risikoforschung. In dieser Zeit wurde er Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung und Leiter des Bayerischen Staatsinstituts für Hochschulforschung und Hochschulplanung. Prof. Geipel war zudem aktives Mitglied des wissenschaftlichen Beirates für das Deutsche Komitee der Dekade zur Reduzierung von Naturkatastrophen (IDNDR), aus dem das DKKV im Jahr 2000 hervorging. Seine publizistischen Werke rund um die Themen Naturgefahren und Naturrisiken haben die Arbeit des IDNDR-Komitees, aber auch zahlreicher junger Wissenschaftler und Fachpraktiker schon frühzeitig maßgeblich im Sinne eines modernen und nachhaltigen Risikomanagements beeinflusst. 

Wir sind Prof. Dr. Robert Geipel für seinen langjährigen Einsatz und seine wertvollen Verdienste um die Katastrophenvorsorge in Deutschland außerordentlich dankbar und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.