Zum Download vom aktuellen DKKV-Newsletter
Neues DKKV-Statement veröffentlicht zum Thema "Umsetzung des Sendai-Rahmenwerks in Deutschland"
DKKV-Schriftenreihe 56: Synthesebericht zur Katastrophenvorsorge und Anpassung an den Klimawandel in Deutschland
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zum Download der Guidelines (Engl.)
Zum Download des Visionspapiers (Engl.)

Zukünftige Notfälle bedeuten Herausforderungen im Umgang mit

Ungewissheit und Nichtwissen. Wie verankert sich Zukunft in

Handlungsweisen und Technologien des Risiko- und Krisenmanagements?

Bis zum 25. Januar 2019 können Sie ihre Beiträge und Poster zu diesem Thema für den Deutschen Kongress für Geographie einreichen. 

Der Deutsche Kongress für Geographie findet vom 25.-30. September 2019 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt. Die Session wird organisiert von Dr. Thomas Kox (Berlin) und Dr. Florian Neisser (TH Köln).

Hier gelangen Sie zum Programm

Das Young Graduate Trainee (YGT)-Programm bietet Student_innen, die in ihrem letzten Masterjahr sind oder vor kurzem ihren Abschluss gemacht haben eine einjähriges Trainee Programm bei der ESA. Es werden mehr als 100 kluge Köpfe gesucht, die sich dem ESA-Team anschließen.  Bis zum 16. Dezember können Sie Ihre Bewerbung einreichen.

Weiterführende Informationen

Die Kurt-Eberhard-Bode-Stiftung vergibt die Förderung im Rahmen ihres Programms „Juniorforschungsgruppe Wasser – Nachhaltige Ressourcennutzung“.

Die Stiftungsinitiative zielt auf eine Stärkung der Wasserressourcen- Forschung als Schlüsseldisziplin für eine globale nachhaltige Entwicklung. Es werden Forschungsvorhaben an disziplinären Schnittstellen der Natur- und Lebenswissenschaften gefördert. Exemplarische Themenfelder sind:

  • Wasser und Gesundheit
  • Wasser und Ernährung
  • Wasser und Ökotoxikologie
  • Wasser und Landnutzung
  • Wasser und Boden
  • Wasser und Klima

Die Stiftung fördert eine interdisziplinär zusammengesetzte Juniorforschungsgruppe für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren mit 160.000 Euro p.a. Angesprochen sind Vertreter_innen der Medizin, Biologie, Chemie, Physik und Informatik. Die Mittel werden für die Finanzierung von Postdoktorand_innen und/oder Doktorand_innen sowie Reise- und Sachmittel bereitgestellt. Die Juniorforschungsgruppe muss an einem ausgewiesenen universitären oder außeruniversitären Forschungsinstitut eingerichtet werden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. Januar 2019 an:

Kurt-Eberhard-Bode-Stiftung
Karsten Krüger . Barkhovenallee 1 . 45239 Essen
T 0201 8401-193 . karsten.krueger(at)stifterverband.de

Die DFG zeichnet mit ihrer Förderung die besten Forscher_innen aus und gibt ihnen gleichzeitig die notwendigen Mittel und Freiräume für eine erfolgreiche Forschung.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) schreibt erneut den "Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes" aus. Dieser Preis wird an Wissenschaftler_innen für herausragende Leistungen in der Wissenschaftskommunikation vergeben und ist mit einem Preisgeld von 50.000 Euro dotiert.

Bewerbungen und Vorschläge können bis spätestens zum 4. Januar 2019 bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kennedyallee 40, 53175 Bonn, eingereicht werden.

Informationen zum Communicator-Preis, zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren und zu den bisherigen Preisträger_innen: www.dfg.de/communicator-preis

Ansprechpartnerin in der DFG-Geschäftsstelle:
Dr. Jutta Rateike
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 228 885-2665
jutta.rateike(at)dfg.de