Die institutionellen Mitglieder des DKKV
Unsere neue Seite zu Covid-19
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre
Zur deutschen Fassung des Sendai-Rahmenwerkes für Katastrophenvorsorge
Zu den Themenseiten des DKKV
Zu den Ausgaben unseres DKKV-Newsletters

Umfragen zu Covid-19

Bundesweite Studie Pflegemanagement

Die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften erhebt die Stärken und Defizite des Pflegemanagements in Deutschland mittels einer bundesweiten Umfrage, die auch die Situation der Pflegekräfte in der Corona-Krise thematisiert.

Der Aufruf richtet sich an Pflegekräfte und Pflegeverantwortliche aus allen Fachbereichen der stationären und ambulanten Pflege.

Der Online-Fragebogen steht unter hier zur Verfügung.

Dauer: ca. 20 Minuten

Identifying the intersection between Disaster Risk Reduction and COVID 19 prevention and mitigation — a survey of effective practices

In this survey, you will be asked to provide an example of an action, program or project that addressed disaster risk reduction while at the same time addressing COVID 19 prevention or mitigation. This action may have occurred prior to the pandemic but impacted the preparedness for both disaster and the pandemic, or it may be an action in progress now or planned for recovery.

After providing your example, you will be asked questions about interlinkages, transformative pathways, and also challenges or gaps.

You can find more information here.

Umfrage zur Befindlichkeit von Einsatzkräften und Krankenhauspersonal während der COVID-19 Pandemie

Im Rahmen des EU Projekts NO-FEAR, welches von CRIMEDIM, dem Research Center in Emergency and Disaster Medicine der Università del Piemonte Orientale (UPO) als Projektträger durchgeführt wird, erhebt die Arbeitsgruppe Psychotraumatologie und Notfallpsychologie der Universität Innsbruck die emotionale und psychosoziale Befindlichkeit von Einsatzkräften während der COVID-19 Pandemie.

Die Befragung soll einen wichtigen Beitrag zur Schaffung und Aufrechterhaltung psychosozialer Unterstützungssysteme für Einsatzkräfte in Zeiten der Pandemie leisten.

Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt ca. 20 Minuten in Anspruch.

Zum Fragebogen geht es hier.

Umfrage zum Thema „Individuelle Notbevorratung“ der BMBF Nachwuchsforschergruppe KONTIKAT

Seit einigen Wochen wird unser Alltag stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Dabei konnte auch die Veränderungen im Einkaufsverhalten bzw. der individuellen Versorgung beobachtet werden. Die BMBF Nachwuchsforschergruppe KONTIKAT beschäftigt sich seit 2018 mit dem Thema „Notbevorratung“ und hat jetzt eine kurze Umfrage zu diesem Thema erstellt.

Das Ausfüllen des Fragebogens nimmmt ca- 8-10 Minuten in Anspruch.

Den Fragebogen finden Sie hier.

 

Studie der Katastrophenforschungsstelle (KFS) der Freien Universität Berlin zu Covid-19

Ziel der Studie ist es, die Wahrnehmung der derzeitigen Situation bezogen auf das Coronavirus zu erheben. Es soll herausgestellt werden, was Sorgen oder Angst bereitet und wie die getroffenen Maßnahmen und Informationen bewertet werden. Das KFS startet nun eine 3. Befragungsrunde zum Thema Wahrnehmung und Umgang mit den Maßnahmen und Lockerungen sowie dem Vertrauen in verschiedene Akteure. Hier kommen Sie zur Umfrage.

Die Ergebnisse der ersten und zweiten Befragungsrunde im März und Mai wurden bereits im Working Paper „Veränderte Wahrnehmungen der COVID-19-Lage von März bis April 2020: Ergebnisse einer deutschlandweiten Panelbefragung" veröffentlicht.

Ergebnisse einer Bevölkerungsbefragung in Deutschland der AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung der Freien Universität Berlin

Dieses vom DKKV Mitglied Univ.-Prof. Dr. Lars Gerhold erstellte Papier präsentiert vorläufige Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter der deutschen Bevölkerung, die sich auf die Wahrnehmung von Risiken und Möglichkeiten zur Bewältigung von COVID-19 konzentriert.