Zum Download vom aktuellen DKKV-Newsletter
Bis zum 1. August bewerben für Nachwuchsförderpreis "Preparedness 2030"
Neues DKKV-Statement veröffentlicht zum Thema "Umsetzung des Sendai-Rahmenwerks in Deutschland"
Synthesebericht zur Katastrophenvorsorge und Anpassung an den Klimawandel in Deutschland
Aktueller Newsletter für das ESPREssO-Projekt
Lernen Sie mehr über die Vision und Strategie des DKKV für die kommenden Jahre

Veranstaltungen

Katastrophen-Szenarien: Kritische Infrastrukturen und Industriedesaster

10.04.2018 - 31.07.2018
Vom 10. April bis 31. Juli 2018 findet die Ausstellung "Große Katastrophen in Hamburg" statt. Während dieser Zeit finden zahlreiche Begleitveranstaltungen neben der Ausstellung in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität statt. Die Ausstellung, Begleitveranstaltungen und der illustrierte Begleitband analysieren im Rückblick vergangene Ereignisse, um dann im nächsten Schritt zu schauen, welche Ereignisse Hamburg in Zukunft verwundbar machen könnten.

Die Begleitveranstaltung zum Thema "Katastrophen-Szenarien " startet um 18 Uhr.
Sie erreichen den Ausstellungsort mit den Buslinien E62, 10, 261, 263 und der Schnellbuslinie 35 (Haltestelle Universität der Bundeswehr).
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Deutschland

Festveranstaltung: 150 Jahre Maritime Dienste

31.05.2018
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und der deutsche Wetterdienst (DWD) feiern 150 Jahre maritime Dienstleistung und Forschung in Deutschland. Mit einem Tag der offenen Tür, einer Ausstellung im Internationalen Maritimen Museum Hamburg unter dem Motto „Über Wasser – Unter Wasser – 150 Jahre maritime Dienste in Deutschland“ sowie Vorträgen erinnern BSH und DWD an die Eröffnung der Norddeutschen Seewarte am 1. Januar 1868.

Neben der Festveranstaltung wird es vom 02. Juni bis voraussichtlich 30. August eine gemeinsame Ausstellung im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg geben.
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Hamburg

DKKV/DWD Workshop zum Thema "Frühwarnsysteme"

06.06.2018
Zusammen mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) organisiert das DKKT den Workshop zum Thema "Frühwarnsysteme". Gemeinsam wollen wir in der Frühwarnung tätige Einrichtungen mit Nutzer_innen und Wissenschaftler_innen vernetzen sowie aktuelle Entwicklungen und Forschungslücken diskutieren. Neben Vorträgen rund um das Thema Frühwarnsysteme sollen auch Ihre Anforderungen an Warnsysteme und -informationen 1) während der Krise und Ereignisbewältigung, 2) für die Nachsorge und Schadensbeseitigung sowie 3) für die Ereignisanalyse und Verbesserung der Vorsorge diskutiert werden.

Nach dem Workshop haben Mitglieder des DKKV die Gelegenheit, den Deutschen Wetterdienst näher kennenzulernen. Hierfür bieten wir im Anschluss an die Veranstaltung Führungen durch das Rechenzentrum und die Vorhersage- und Beratungszentrale an (optional). Bitte melden Sie sich hierfür im Voraus an, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind.

Eine Teilnahmegebühr für den Workshop wird nicht erhoben. Jedoch müssen die Reisekosten von den Teilnehmenden selbst getragen werden. Mitglieder des DKKV haben die Möglichkeit, sich beim Workshop vertreten zu lassen.

Sie sind Mitglied des DKKV und haben Interesse, am Workshop teilzunehmen? Dann melden Sie sich jetzt an
(E-Mail: jaqueline.hemmers(at)dkkv.org).
Veranstaltungsort:
DKKV/DWD
Frankfurter Straße
63067 Frankfurt am Main
Deutschland

Nehmen Naturgefahren und Risiken in Gebirgsräumen zu? Antworten aus der Geomorphologie

07.06.2018
In ihrer Themenreihe bietet die Gesellschaft für Erdkunde Köln e.V. verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema "Risiko" an. Los gehts mit der Einführungsveranstaltung zu Konzepten und Beispielen der geographischen Risikoforschung. Darauf folgen Vorträge zur Gefährdung dicht besiedeltet Küstengebiete durch Tsunamis (03. Mai), zum Auftreten von Risiken in Gebirgsräumen (07. Juni) und zum Meeresspiegelanstieg und Überschwemmungen an der Nordküste Zentraljavas (21. Juni).

Veranstaltungsort: Geo-/Bio-Hörsaal, Zülpicher Straße 49a, Köln
Veranstaltungszeit: 18:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Köln

Meeresspiegelanstieg und Überschwemmungen an der Nordküste Zentraljavas – physische Ursachen und soziale Anpassungsmaßnahmen

21.06.2018
In ihrer Themenreihe bietet die Gesellschaft für Erdkunde Köln e.V. verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema "Risiko" an. Los gehts mit der Einführungsveranstaltung zu Konzepten und Beispielen der geographischen Risikoforschung. Darauf folgen Vorträge zur Gefährdung dicht besiedeltet Küstengebiete durch Tsunamis (03. Mai), zum Auftreten von Risiken in Gebirgsräumen (07. Juni) und zum Meeresspiegelanstieg und Überschwemmungen an der Nordküste Zentraljavas (21. Juni).

Veranstaltungsort: Geo-/Bio-Hörsaal, Zülpicher Straße 49a, Köln
Veranstaltungszeit: 18:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsort:
Köln