Exchange of Experts Programm

Erfahrungen sammeln im Europäischen Ausland

Der intensive Austausch von Wissen und Erfahrung stärkt den Katastrophenschutz nicht nur in Europa. Im Auftrag der Europäischen Kommission bringt das THW Katastrophenschutz-Expertinnen und -Experten aus verschiedenen Ländern über das Expertenaustauschprogramm zusammen.

Der neue, 2-Jährige Projektzyklus, ermöglicht interessierten Expertinnen und Experten einen Einblick in die Einsatzstrukturen der gastgebenden Organisation zu erhalten. Sie können zur Beobachtung an Übungen teilnehmen, Ausbildungseinrichtungen kennenlernen, Kurse besuchen oder ihr Spezialwissen als Trainerinnen und Trainer weitergeben. Gastgebende Organisationen haben die Gelegenheit sich vorzustellen, vom Spezialwissen ihrer Gäste zu profitieren, neue Kontakte oder Partnerschaften zu schließen und bereits bestehende Netzwerke zu erweitern. Diese Maßnahmen betreffen die Bereiche Einsatzkoordinierung und Krisenmanagement, Technik, Nothilfe und Notfallplanung, Prävention sowie die Ausbildung im Katastrophenschutz.

Eine Austauschmaßnahme dauert wenige Tage bis maximal zwei Wochen, Expertinnen und Experten können sich als Einzelperson oder als Kleingruppe bewerben. Teilnehmen können alle Institutionen und Organisationen des Katastrophenschutzes in den 34 teilnehmenden Staaten des Katastrophenschutzverfahrens der Union sowie Kontingente aus Drittstaaten aus den östlichen und südlichen Nachbarschaftsstaaten.

Weitere Informationen für interessierte Bewerberinnen und Bewerber als auch Institutionen finden sich auf der Website www.exchangeofexperts.eu